harald bundschuh • chen taiji quan | Qigong | Meditation harald bundschuh • chen taiji quan | Qigong | Meditation
Craniosacrale Osteopathie Behandlungsraum
  • Home
  • Heilpraktiker-Praxis
  • Osteopathie

Osteopathie


Osteopathie - Ganzheitliche Heilkunde

Osteopathie ist eine ganzheitliche, manuelle Behandlungsmethode, die mit Hilfe sanfter Berührung durch den Therapeuten Blockaden und Funktionsstörungen des Körpers erspüren, lösen und korrigieren kann.
Die Hände sind dabei das wichtigste Instrument des Behandlers.

Sind alle Strukturen gut beweglich und somit auch gut versorgt, ist der Körper selbst in der Lage sich zu regulieren (zu heilen).
Das Gewebe des ganzen Körpers wird untersucht, um etwaige Bewegungseinschränkungen aufzuspüren und dann zu behandeln.

Den Patienten sehen wir als Einheit von Körper, Geist und Seele, geprägt durch sein individuelles Umfeld.

Gesundheit ist eine Art Gleichgewicht, welches unsere Körper-Geist-Seele-Einheit halten möchte. Das ist nicht immer einfach, denn unser Körper ist ständig inneren und äußeren Einflüssen ausgesetzt, die ihn aus diesem Gleichgewicht bringen können.
Solange unser Körper dieses Gleichgewicht halten kann, sprechen wir von Gesundheit.
Geht dieses Gleichgewicht verloren, dann erkranken wir. Doch selbst wenn wir erkranken, sucht unser Körper/Geist mit Hilfe der Selbstheilungskräfte, wieder gesund zu werden, also ein neues Gleichgewicht herzustellen. 


Ganzheitliche Heilmethode - Der Mensch wird dabei nicht nur auf seine aktuellen Symptome reduziert, vielmehr werden diese als Ausgangspunkt für die Suche im ganzen "System Mensch" nach den Ursachen der Beschwerden verwendet.

Das parietale System - der gesamte Bewegungsapparat.
Dieser sorgt für Zusammenhalt und Beweglichkeit des Körpers, besteht aus den Knochen, Bindegewebsstrukturen, Bändern, Sehnen und der Muskulatur. Störungen wie Muskel-Verspannungen, Gelenkblockaden oder Bindegewebsverklebungen behandelt der Osteopath mit speziellen Techniken, bewirkt so die Wiederherstellung der Beweglichkeit und physiologischen Funktionen, stärkt Wohlbefinden und Abwehrkräfte.

Das viszerale System die inneren Organe des Brust-, Bauch- und Beckenraums und ihre haltgebenden Strukturen.
Die Organe haben eine spezifische Eigenbewegung, bewegen sich, z.B. mit jedem Atemzug. Verklebungen oder Verwachsungen, z.B. durch Haltungsmuster, Erkrankungen, Unfälle, aber auch emotionale Schocks können zu Bewegungseinschränkungen und damit zu gesundheitlichen Beschwerden führen.

Das craniosakrale System -  der Schädel (Cranium), die Wirbelsäule, das Kreuzbein (Sakrum) und das Nervensystem.
Störungen in diesen Bereichen werden mit sanften Techniken behandelt, damit die knöchernen, bindegewebigen, neuronalen und flüssigen Strukturen wieder ins Gleichgewicht kommen und die Harmonie von Körper, Geist und Seele sich wieder einstellen kann. Die craniosakrale Osteopathie verbindet energetische und manuelle Techniken, das bedeutet Arbeit auf der körperlichen Ebene, wie auch im emotionalen Ausgleichsfeld.

Das fasziale System die Bindegewebe.
Durch Ertasten und Befunden der Fazienstrukturen und deren Bewegungsmöglichkeiten können Verklebungen gelöst und die Selbstheilungskräfte aktiviert und das körperlich-seelische Gleichgewicht wieder hergestellt werden.  
 
Craniosakral-Therapie

Der Name Craniosakral ist abgeleitet von den beteiligten Bereichen. Diese sind Schädel (Cranium) und Wirbelsäule bis zum Kreuzbein (Sakrum).
Das craniosakrale System füllt und leert sich rhythmisch mit cerebrospinaler Flüssigkeit, die Gehirn und Rückenmark umgibt und schützt.
Dieser Rhythmus kann, wie auch der Herz- und Atemrhythmus, im gesamten Körper erfühlt werden. Ein Ungleichgewicht im craniosakralen System kann Funktionsstörungen der Wahrnehmung, der Motorik oder des Denkens zur Folge haben.

Durch die Behandlung werden die körpereigenen Selbstheilungskräfte aktiviert und unterstützt, sowie lokale Beschwerden aufgespürt und nachhaltig gebessert.

In einer Cranio-/Osteopathiebehandlung geht es aber nicht nur um physische Beschwerdebilder. Unsere Patienten haben u.U. ganz besondere Bedürfnisse.
Sie möchten gesehen werden. Sie möchten gehört werden. Sie möchten verstanden werden. Sie möchten berührt werden. Wir brauchen heilende Beziehungen.
Das ist der Aspekt, der unserem heutigen Gesundheitswesen fehlt.
Heilung kommt von innen. Dies ist das grundlegende Prinzip der Osteopathie und der Craniosakral-Therapie.

 

Indikationen:

 

  • Kopfschmerzen und Migräne
  • Schwindel
  • Kiefergelenkprobleme
  • Tinnitus

  • Rücken- und Nackenschmerzen
  • Verspannungen     
  • Bandscheibenprobleme
  • Skoliose
  • Gelenk-, Muskel- und Sehnenbeschwerden
  • Fibromyalgie

  • Bewältigung traumatischer Erlebnisse, Folgewirkungen von Unfällen, Schleudertrauma
  • Postoperative Zustände, Narbenbeschwerden
  • Multiple Sklerose
  • Parkinson
  • Störungen des Zentralnervensystems

  • Schlaf- und Konzentrationsstörungen
  • Lernschwierigkeiten, AD(H)S
  • Burnout, Stress, allgemeine Überbelastung
  • Posttraumatische Belastungsstörung
  • Depressionen, Ängste

  • Menstruationsbeschwerden
  • Postnatale Beschwerden
  • Magen- und Darmbeschwerden
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok